Quicklinks:

Bereitschaftsdienste:

Online-Formulare:

Gewerbe Online:

Gemeinsame Mitte:

Erlebnisheimat Erzgebirge
Regionalmanagement Erzgebirge

Nachrichten Kultur

    
23.04.2018 13:00 Veranstaltungshinweis (Sonstiges / Kultur)
Verwöhnprogramm zum Muttertag 
(MT) PÖHLA: Ein spezielles Verwöhnprogramm zum Muttertag für alle Mütter und ihre Begleiter gibt es am 13. Mai im Besucherbergwerk Zinnkammern in Pöhla. Nach der Einfahrt mit der Grubenbahn und einer interessanten Kurzführung werden die Gäste in den untertägigen Konzertsaal, den größten Zinnkammern Europas gebeten. Dort wird Sänger und Moderator Steffen Kindt ein unterhaltsames und speziell für den Muttertag zusammengestelltes Programm mit Künstlern aus dem Erzgebirge präsentieren.
Wenn Sie also etwas Besonderes suchen, dann verwöhnen Sie Ihre Mutter mit Freuden für den Gaumen, die Ohren und Augen im Bergwerk! Die Veranstaltung dauert ca. 2 bis 2,5 Stunden. Die Telefonnummer für Eintrittskarten: 03774 81078 (Bildquelle: KJ-Archiv)
» L I N K S  zur Nachricht
weitere Info’s: Zinnkammern Pöhla
22.04.2018 15:00 (Kultur)
Hutfestival zeigt Facetten der Straßenkunst 
(MT) CHEMNITZ: Chapeau Chemnitz! Die Stadt wird sich vom 25. bis 27. Mai 2018 in eine große Open Air-Bühne verwandeln. Dann werden beim Hutfestival in der Chemnitzer Innenstadt die unterschiedlichen Facetten der Straßenkunst in ihrer schönsten Form gezeigt - spektakulär, berührend und interaktiv. Eingeladen sind Straßenkünstler und Acts aus ganz Deutschland, den Niederlanden, Frankreich, Schweiz, Italien und Österreich. Kulinarische Vielfalt bietet ein Streetfood-Markt. Chemnitz feiert in diesem Jahr das Stadtjubiläum "875 Jahre Chemnitz". (Bildquelle: C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren)
21.04.2018 14:00 (Kultur)
Anmelden für Tag des offenen Denkmals 
(MT) Am 9. September ist Tag des offenen Denkmals. Das Motto lautet in diesem Jahr "Entdecken, was uns verbindet" und bezieht sich damit explizit auf das Europäische Kulturerbejahr 2018. Denkmaleigentümer können ihre Teilnahme bis 31. Mai anmelden.
Neben der üblichen online-Anmeldung direkt bei der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, zu der Objekte eingeladen werden, die bereits an Veranstaltungen der letzten Jahre teilgenommen haben, besteht die Möglichkeit, Informationsmaterial oder Anmeldebögen bei der unteren Denkmalschutzbehörde zu bestellen. Ansprechpartner im Landratsamt ist Oda Huke, Tel. 03733-831-4166, Oda.Huke@kreis-erz.de. Hier gibt es ebenso Bestellbögen für eine Reihe kostenloser oder kostenpflichtiger Materialien zur Durchführung oder Ankündigung der Veranstaltungen. (Bildquelle: Landratsamt Erzgebirgskreis)
21.04.2018 09:00 (Kultur)
Ernst Barlach und Alexander Dettmar 
(MT) MEISSEN: Vom 21. April bis zum 22. Juli 2018 präsentiert die Albrechtsburg Meissen unter dem Titel "ZWIESPRACHE – Ernst Barlach & Alexander Dettmar" ausgewählte Skulpturen des berühmten Expressionisten Ernst Barlach und Gemälde des zeitgenössischen Malers Alexander Dettmar in einer gemeinsamen Sonderausstellung.
Aus Anlass des 80. Todestages von Ernst Barlach wurde in Kooperation mit der Ernst Barlach Museumsgesellschaft Hamburg und der Evangelischen Akademie Meißen in den spätgotischen Räumen der Albrechtsburg sowohl eine Einheit aus Architektur, Plastik und Malerei als auch ein Dialog zwischen zwei Künstlern verschiedener Generationen gestaltet. Die Bilder Dettmars gehen dabei mit den Plastiken Barlachs eine ganz besondere Verbindung ein, die beim Arbeiten so noch nicht geplant ist, die aber später im Ausstellungsraum zu einer harmonischen Verschmelzung von Formen und Farben zwischen den Werken beider Künstler führt. (Bildquelle: Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH)
20.04.2018 06:00 (Kultur)
Literaturpreisträger stehen fest 
(MT) FLÖHA: Die Preisträger des diesjährigen Literaturpreises "Kammweg" des Kulturraumes Erzgebirge-Mittelsachsen stehen fest. Nach Auskunft des Juryvorsitzenden, dem Leipziger Schriftsteller Ralph Grüneberger, wird Bernd Schirmer einstimmig für sein Buch "Silberblick" den Hauptpreis erhalten. Geboren 1940 in Leipzig, wuchs der Autor im erzgebirgischen Scheibenberg auf, bis er Germanistik und Anglistik in Leipzig studierte. Bernd Schirmer lebt heute in Berlin.
Für ihre Romane "Stark wie der Tod" und "Romeo und Romy" erhalten die Erzgebirgsautorin Helga Kaden und der in Köln lebende Autor Andreas Izquierdo einen zu gleichen Teilen dotierten zweiten Preis.
Am 10. Juni werden die Preisträger im Festsaal des Schlosses Schwarzenberg geehrt.
Die neue Ausschreibung für 2019 im Genre Kurzgeschichte/Kurzprosa läuft bereits. Sie finden diese auf der Homepage des Kulturraumes Erzgebirge-Mittelsachsen: www.kulturraum-erzgebirge-mittelsachsen.de
» L I N K S  zur Nachricht
weitere Info’s: www.kulturraum-erzgebirge-mittelsachsen.de
Seite 1 von 1335  1234...13331334»
Einträge pro Seite:  510204080
zur mobilen Version