Quicklinks:

Bereitschaftsdienste:

Online-Formulare:

Gewerbe Online:

Gemeinsame Mitte:

Erlebnisheimat Erzgebirge
Regionalmanagement Erzgebirge

Nachrichten Sport

    
19.02.2018 15:00 (Sport)
EHV Aue mit Punkt in der Fremde 
(MRu/MT) AUE: Der EHV Aue war am vergangenen Samstag zum Tabellenschlußlicht der 2. Handballbundesliga HG Saarlouis gereist. Nach dem beide Mannschaften gut in die Partie gestartet sind, konnten die Jungs von Trainer Stephan Swat sich bis zu Pause mit vier Toren absetzten. Mit 19:15 ging´s in die Kabine. Nach Anpfiff zur zweiten Hälfte konnte der EHV noch ein Tor zur Fünf-Tore-Führung auflegen. Doch diesen wirklich guten Vorsprung konnten die Auer nicht halten. Man traf in diesen Minuten kaum noch das Tor und die Hausherren kamen erst immer näher ran und gingen dann sogar mit 25:22 in Führung. Was uns diese Saison leert: Die Auer geben bis zur letzten Sekunden niemals auf. Allen voran Kapitän Eric Meinhardt, der auch mit dem Ausgleich zum 29:29-Endstand einen wichtigen Punkt einnetzte. Damit befindet sich das Team von Trainer Stephan Swat weiterhin auf einem Nichtabstiegsplatz in der 2. Handball-Bundesliga. Am Mittwoch müssen die Auer Handballer schon wieder auswärts beim HSG Nordhorn-Lingen ran.
19.02.2018 13:00 (Sport / Sonstiges)
Ferienspaß beim Wurzelcup 
(MT) CARLSFELD: Während die großen Ski-Asse derzeit bei den Olympischen Winterspielen in Südkorea am Start sind, können junge Skifahrer im Alter bis 14 Jahren am Hirschkopf in Carlsfeld um Bestzeiten wetteifern. Wurzelcup heißt der Wettbewerb im Ski- und Funpark, der vom Ski-Club Carlsfeld organisiert wird. Im Laufe der Saison gibt es mehrere Läufe. Vom Start in 845 Metern Höhe geht es über eine 250 Meter lange Strecke vorbei an den Toren bergab. Die Teilnehmer kamen aus der Region, aber auch Großstädten wie Dresden und Leipzig, von mehreren Orten an der Ostsee sowie aus anderen Regionen.

Bild: Die Teilnehmer fahren an den Start. (Quelle: Uwe Zenker)
 » M E D I A T H E K  |VideoFerienspaß beim Wurzelcup  
16.02.2018 16:00 (Sport)
Daumendrücken für Veilchen 
(SvS) AUE: Wenn die Veilchen am Samstag gegen Holstein Kiel ranmüssen, werden ihnen bestimmt auch die Bambinis von den Schönheider Wölfen ganz fest die Daumen drücken. Die durften nämlich zum letzten Heimspiel des FC Erzgebirge Aue gegen Ingolstadt mit den Auern ins Stadion einlaufen.
Kiel ist derzeit dritter der Tabelle mit durchaus viel Luft zum Zweitplatzierten Nürnberg. Aue rangiert zur Zeit auf Rang 15 und muss unbedingt weitere Punkte holen, um die Klasse der 2. Bundesliga zu erhalten. Cheftrainer Hannes Drews kennt die Mannschaft aus Kiel und war am Veilchen-Mikrofon.
 » M E D I A T H E K  |VideoDaumendrücken für Veilchen  
16.02.2018 09:00 (Sport)
Schönheide trifft auf Berlin 
(SvS) SCHÖNHEIDE / BERLIN: Für die Schönheider Wölfe steht am kommenden Wochenende das letzte Auswärtsspiel in der Hauptrunde der Regionalliga Ost auf dem Programm. Am Samstag, dem 17.02.18, um 19:30 Uhr gastieren die Erzgebirger beim ESC 2007 Berlin im Eisstadion P9 am Olympiastadion.
Nachdem die Wölfe schon die ersten beiden Vergleiche in dieser Saison gegen den Schlittschuhclub deutlich mit 8:1 und 9:1 gewinnen konnten, ist das Team um Coach Sven Schröder auch im dritten Spiel klarer Favorit. Die Wölfe werden hoch motiviert in diese Partie gehen, denn es gilt, den letzten notwendigen Punkt für den zweiten Tabellenplatz und damit auch das Heimrecht in der ersten Play-Off-Runde zu sichern.
14.02.2018 16:00 (Sport)
Eric Frenzel holt Olympia-Gold 
(SvS) PYEONGCHANG: Das Erzgebirge feiert. Eric Frenzel konnte seinen Olympiasieg von Sotschi aus der letzten Winterolympiade wiederholen. Er setzte sich am Mittwoch deutlich gegen seine Konkurrenz der Nordisch Kombinierer durch. Als Fünfter ging er nach dem Springen, das er vom kleinen Baken mit 106,5 Metern abschloss, auf die zehn Kilometer-Strecke. Die Dreiergruppe mit dem Japaner Aktio Watabe und Lukas Klapfer aus Österreich führte während des gesamten Laufes. Einen Kilometer vor dem Ziel konnte sich Frenzel nach einem starken Antritt aber absetzen und ließ die beiden stehen. Mit 4,8 Sekunden vor dem Japaner und 18,1 Sekunden vor dem Österreicher überquerte der Erzgebirger die Ziellinie. Der Sieg allerdings für viele überraschend. Eric Frenzel kämpfte in dieser Saison oft mit Problemen beim Springen und gab auch die Weltcup-Gesamtführung ab. Umso mehr freut er sich nun über seinen Erfolg - gemeinsam mit dem Erzgebirge.
Seite 1 von 875  1234...873874»
Einträge pro Seite:  510204080
zur mobilen Version