Quicklinks:

Bereitschaftsdienste:

Online-Formulare:

Gewerbe Online:

Gemeinsame Mitte:

Erlebnisheimat Erzgebirge
Regionalmanagement Erzgebirge

Nachrichten Politik

    
20.11.2017 15:00 (Politik)
Masterplan für Medienbildung an Schulen 
(MT) DRESDEN: Das Kultusministerium in Sachsen hat den Lehrern aller Schularten eine neue Konzeption zur "Medienbildung und Digitalisierung in der Schule" vorgestellt. Medienbildung soll demnach im Unterricht konkret erlebbar sein und sich perspektivisch in den Lehrplänen aller Fächer finden. Ziel ist weiterhin, dass alle Schulen schnellstmöglich über einen breitbandigen, zukunftssicher ausbaufähigen und im Datenvolumen nicht beschränkten Anschluss an das Internet verfügen. Dazu soll jede Schule einerseits bedarfsgerecht mit Technik ausgestattet werden, andererseits soll auch die pädagogische Internetnutzung auf privaten digitalen Endgeräten von Schülerinnen und Schülern möglich werden.
Weiterhin sollen bis zum Jahr 2025 alle Lehrer über eine auf das jeweilige Unterrichtsfach bezogene Medienbildung verfügen. Bis 2019 soll Medienbildung zudem bereits während des Lehramtsstudiums und des Referendariats vermittelt werden und prüfungsrelevant sein.
20.11.2017 13:00 (Politik)
Familie gewinnt an Bedeutung 
(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Nach Ansicht des CDU-Bundestagsabgeordneten Alexander Krauß steigt die Wertschätzung für Familien in der Gesellschaft. "Sowohl die Zahl der Geburten als auch der Ehen wächst", sagte Krauß am Samstag während der Landesverbandstagung des Deutschen Familienverbandes in Annaberg-Buchholz.
Väter engagierten sich stärker für die Kindererziehung. "Für junge Menschen steht die Familie an erster Stelle - und nicht mehr Arbeit und Karriere", so der CDU-Politiker. Dieser gesellschaftliche Wandel sei gut fürs Land.
Die Politik müsse Familien stärker ins Blickfeld nehmen, forderte Krauß. Wer Kinder erziehe, müsse finanziell entlastet werden. "Es darf nicht ständig nur über Randgruppen gesprochen werden, sondern auch mal über jene große Mehrheit, die ihre Kinder liebevoll und anständig erziehen", sagte der Abgeordnete.
20.11.2017 10:00 (Politik / Kultur)
Kostenloses Buch für Schüler 
(MT) DRESDEN: Die Buch-Gutschein-Aktion der Stiftung Lesen wird auch in diesem Schuljahr vom Sächsischen Kultusministerium unterstützt. Ab sofort können Lehrkräfte ihre Schüler der 4. und 5. Klassen online unter www.welttag-des-buches.de anmelden, damit diese kostenfrei ein spannendes Abenteuerbuch erhalten. Das Buch "Lenny, Melina und das Super-Skatebord" wurde eigens für diesen Anlass von der Jugendbuchautorin Sabine Zett geschrieben. An den Romantext schließt sich eine Bildergeschichte an, die die tragenden Szenen des Buches aufzeigt. Das Buch ist damit auch für weniger leseaffine Kinder sowie für Schüler aus Vorbereitungsklassen hervorragend geeignet.
In Sachsen nahmen im vergangenen Jahr rund 58.000 sächsische Kinder an der Aktion teil. Das sind knapp dreiviertel aller in Frage kommenden Klassen bzw. Schüler. (Bildquelle: Börsenverein des Deutschen Buchhandels)
» L I N K S  zur Nachricht
weitere Info’s: www.welttag-des-buches.de
20.11.2017 09:00 (Politik)
Neue Mitglieder in FDP 
(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Die FDP Erzgebirge gibt einen Zuwachs an Mitgliedern bekannt. So wechselten laut Angaben der Partei unter anderem das langjährige SPD-Mitglied Michael Eisenberg sowie ein ehemaliges Mitglied der Linken zu den Liberalen. Aus der CDU kam der stellvertretende Bürgermeister von Geyer, Benjamin Brunner (Bild), zur FDP. (Bildquelle: FDP/privat)
17.11.2017 15:00 (Politik)
Polizei-Antrag der GRÜNEN abgelehnt 
(MT) DRESDEN: Der Antrag der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag auf Einrichtung von 24-Stunden-besetzten Polizeirevieren in allen sächsischen Städten mit mehr als 10.000 Einwohnerinnen und Einwohnern ist am Donnerstagabend (16.11.) im Landtag abgelehnt worden. Die Fraktionen von CDU, SPD und AfD stimmten gegen den Antrag, die Fraktion DIE LINKE enthielt sich.
Seite 1 von 660  1234...658659»
Einträge pro Seite:  510204080
zur mobilen Version