Quicklinks:

Bereitschaftsdienste:

Online-Formulare:

Gewerbe Online:

Gemeinsame Mitte:

Erlebnisheimat Erzgebirge
Regionalmanagement Erzgebirge

Nach der winterbedingten Pause begannen mit den ersten Frühlingsboten wieder  die Bauarbeiten zur Gemeinsamen Mitte. Die Fußgängerbrücke, die nicht nur einen Gebirgsfluss überquert, sondern zwei Orte, ja sogar zwei Länder miteinander verbindet, wurde gebaut. Eine Brücke als Symbol für die Europäische Union und die gute Zusammenarbeit der Projektpartner.
Das Kellergeschoss des Ausstellungspavillons konnte bereits im Herbst 2011 fertig gestellt werden. Derzeit wird kräftig am Gebäude oberhalb der Kellerdecke gebaut.  
Besonders beeindruckend ist der Bau der Treppenanlage, die gegenüber des Bärensteiner Rathauses bis zur Uferstraße verlaufen wird. Große Mengen an Stahl und Beton müssen verbaut werden um den Hang zu stützen. Entlang der Treppenanlage werden später Spielgeräte für Kinder stehen.

 

Auf der tschechischen Seite haben nach dem Einzug guter Witterungsbedingungen im März die technologischen Arbeiten an der Stützwand an dem Objekt Nr. 1030 begonnen, d.h. Betonierung der Stützwand, die Arbeiten an der Regenwasserableitung für die Entwässerung der Wand und Verfüllung.

Die Arbeiten am Bau der öffentlichen Toilette werden fortgesetzt, der Dachstuhl, das Dach, die Innenwände und die Inneninstallationen werden umgesetzt (Wasserverteilung und Elektroleitungen). Auch die Regenwasserableitung und die Drainage am Objekt wurden fertiggestellt.   

Im Bau befinden sich die Stützwand hinter dem Parkplatz an dem Objekt Nr. 153 und die Betonpalisade. Weitergeführt werden die Arbeiten an der Instandsetzung der Fassade und des Dachs am Objekt Nr. 1030.

Auf der Fläche der gemeinsamen Mitte wird das Gelände bearbeitet – Böschungen, Bau der Stützwände, Schwachstrom-Kabelverlegung. Der Maschinenraum für den Brunnen wird errichtet.

 

 

Öffnet internen Link im aktuellen Fenstermehr Bilder

 

zur mobilen Version